Trzęsacz

Trzęsacz – urokliwe miejsce na ziemi

Trzęsacz (Gemeinde Rewal) ist ein sich stets und dynamisch entwickelnder malerischer Touristenort. Seine touristische Attraktivität verdankt er seinem hohen Kliffufer.

Diese Meeresortschaft ist bei Gleitschirmfliegern besonders beliebt – sie bietet nämlich ausgezeichnete Bedingungen für diesen Sport.

Ein weiterer visuell attraktiver Ort ist eine ca. 800 Meter lange Strecke, an der der Blick zum Meer durch keine Gebäuden oder Bäume gestört wird. Dieser wunderschöne Ausblick ist einen Besuch auf alle Fälle wert. In diese Sonnenuntergangaussicht und Meeresbrise beim Sonnenaufgang verliebte sich schon so mancher Tourist…

An der Kliffstrasse befindet sich die berühmte Ruine einer Kirche aus dem XV. Jahrhundert, die an einem Abhang steht. Noch vor hundert Jahren konnte die Kirche in ihrer vollen Pracht bewundert werden. Heute ließ das Meer nur noch eine Wand übrig. Die Legende besagt, dass sogar die irgendwann aus der Erdoberfläche verschwinden werde. Das Altar aus diesem historischen Gebäude kann in der neogotischen Kirche in der Pałacowastr. besichtigt werden.

Durch Trzęsacz verläuft auch der 15. Meridian der östlichen geographischen Länge, der die mitteleuropäische Zeit bestimmt.

Im XII. Jahrhundert existierte Trzęsacz wahrscheinlich noch nicht. Der Name dieses Ortes tauchte zum ersten Mal in einer lateinischen Urkunde vom 29. Oktober 1331 auf. Trzęsacz war damals ein reicher Dorf mit einer Pfarrkirche.

Witamy na  stronie VillaHoff.pl.

Sprawdź aktualną ofertę!